Sealing Zeremonie – Geburtsabschluss

Die Geburt abschließen

Die Geburt ist eine unglaubliche, wundervolle und intensive Reise. Unsere Körper leisten viel Arbeit, um das Kind wachsen zu lassen, und besonders, um es zu gebären. Nach all dieser Arbeit und dem Triumph, nach all den Ängsten und Sorgen, den Freuden, dem Schweiß und den Tränen, sind wir auf allen Ebenen offen. Es war so wichtig, sich für die Geburt zu öffnen.

Diese Offenheit kann nach der Geburt ein leises Gefühl der Leere und eine emotionale Verletzlichkeit in uns hinterlassen. Unsere Körper war ein Gefäß, dass ein neues Leben getragen und genährt hat, und es ist kein Wunder, dass wir uns so fühlen. In unserer Kultur kennen wir keine Rituale mehr, um den Körper zu schließen, so dass wir uns mit einem Ritual aus anderen Kulturkreisen behelfen – einer „Closing Ceremony“, die aus Malaysia stammt, wo die Umsorgung der Mutter nach der Geburt einen genau so großen Raum ein nimmt, wie die Schwangerschaft und Geburt.

Diese Zeremonie ist wunderbar, um mit der Geburt Frieden zu schließen und ein Stück davon los zu lassen. Sie kann ab dem 40 Tag postpartum, und zu jedem Zeitpunkt danach durchgeführt werden.

Während man schwanger ist, dreht sich alles um dich als Mama, doch das ändert sich verständlicherweise nach der Geburt und die Aufmerksamkeit liegt mehr auf dem Kind

Als Doula liegt mein Fokus auch weiterhin bei dir, denn du hast diese Geburt erst möglich gemacht.

Diese Zeremonie unterstützt deine Verwandlung zur Mutter und feiert all das, was du in den letzten 12 Montaten durchgemacht hast.

Was genau is eine Closing Ceremony?

Unsere Variation der „Closing the Bones“ Zeremonie ist besonders angenehn: nach einem rituellem Bad mit einer anschließenden Einreibung mit warmen Öl, so dass du dich umhüllt und entspannt fühlst. Danach legst du dich hin und wirst du an vitalen Punkten mit Extra Wärme versorgt, während du in Tücher gewickelt und eingeschlagen wirst. In dieser Wärme wirst du gehalten und kannst dich noch einmal ganz tief entspannen. Beim lösen der Tücher erlebst du dann deine Metamorphose.

Die Geburt abzuschließen ist ein wichtiger Prozess, nicht nur um energetisch den Körper zu schließen, sondern auch, um ganz bewusst in die Mutterrolle hinüber zu gehen. Da hierbei die Mutter im Mittelpunkt steht, geht es besonders auch darum, dich zu ehren und dich daran zu erinnern, dass dein Wohlbefinden wichtig ist. Wenn es dir als Mama gut geht, kannst du gut für dein Kind sorgen.

Diese Sealing Zeremonie bringt gleich mehrere Vorteile mit sich:

  • Physisch stimuliert es den Blutfluss und bringt all die Bereiche wieder zusammen, die während der Schwangerschaft sich gelockert haben.
  • Energetisch kann es dabei unterstützen, zurück zu sich selber zu kommen, und sich bewusst zu machen, dass es Raum und Zeit für sich selber geben muss und es in Ordnung ist, sich diese Räume auch zu geben.
  • Emotional kann es einen bewussten Schlussstrich unter die Schwangerschaft und die Geburt setzten und sich nochmal bewusst zu machen, dass man nun von der „jungen“ Frau zur Mutter geworden ist – und man sich Zeit nehmen darf, um in diese Rolle hinein zu wachsen.

Diese Zeremonie kann nach dem Wochenbett durchgeführt werden und selbst nach 25 Jahren profitieren Frauen noch von dieser Zeremonie.

Was dich erwartet

Diese Zeremonie dauert mehrere Stunden und läuft in etwa so ab:

  • Witnessing Birth – deine Geburtsgeschichte
  • Tee Ritual und Intention setzte
  • Emotionen loslassen
  • Ein handgefertigtes Geburtstagebuch
  • Fußbad (oder Vollbad) mit anschließender Öl Einreibung
  • Sealing Zeremonie (closing the bones)
  • Abschluss Ritual

Bitte stell sicher, dass jemand anwesend ist, der sich in der Zeit um dein(e) Kind(er) kümmert, um dir selber den Raum zu geben, den du brauchst und damit ich dir die bestmögliche Aufmerksamkeit schenken kann. Natürlich ist es möglich zwischendurch zu stillen, doch ist es wichtig, dass du dir Zeit nehmen kannst, während du in den Tüchern liegst,

Überlegst du, ob diese Zeremonie die richtige für dich ist?
Möchtest du mehr Informationen dazu haben?

Melde dich bei mir

Telefonisch: 02330-9829478

via E-Mail: mutteressenz@gmx.de

oder nutze einfach und direkt das Kontaktformular

Ich freue mich auf dich

Schreibe mir eine Nachricht